Home  >  Know-How  >  Incoterms

Incoterms

Die Incoterms (International Commercial Terms = Internationale Handelsklauseln) regeln bei Handelsverträgen den Kosten- und Haftungsübergang. Erarbeitet werden sie von der ICC (International Chamber of Commerce).

Die Incoterms werden regelmäßig aktualisiert und überarbeitet. Dennoch werden Verträge häufig auf Basis älterer Versionen abgeschlossen, weshalb auch eigentlich abgeschaffte Incoterms hier gelistet werden. Die letzte Aktualisierung stammt aus 2010.

Incoterms

EXW = ex works (benannter Ort)






FCA = free carrier







FAS = free alongside ship

             (benannter Hafen)

 

  

FOB = free on board

             (benannter Hafen)

 


  

CFR = cost & freight

             (benannter Ort/Hafen)

 

 


  

 

  

CPT= carriage paid to

             (benannter Ort)

CIF = cost, insurance, freight

             (benannter Ort/Hafen)

 

 

 

 

 

  

CIP= carriage & insurance paid to

             (benannter Ort)

DAT = delivered at terminal

             (benannter Hafen)

  

DAP = delivered at place

             (benannter Ort)



  

DDU = delivered duty unpaid

             (benannter Ort)

  





DDP = delivered duty paid

             (benannter Ort)

  

 

 

 

 

Der Kosten- und Gefahrenübergang erfolgt, sobald der Verkäufer die Sendung an seinem Werk zur Übernahme durch den Käufer bereitstellt. Vom Verkäufer sind die nötigen Dokumente zu erstellen, die Export-Zollabwicklung obliegt jedoch dem Käufer.

Für alle Transportmodalitäten geeignet.

Der Verkäufer hat für die Übergabe der Sendung an den im Vertrag benannten Frachtführer zu übernehmen. Der Kosten- und Gefahrenübergang erfolgt, sobald die Sendung auf das Transportmittel des Frachtführers geladen wurde. Der Verkäufer sorgt für die Export-Zollabwicklung.

Für alle Transportmodalitäten geeignet.

Der Verkäufer liefert, sobald die Sendung am Ladeterminal steht, hier erfolgt auch der Gefahrenübergang.

Nur für Seetransporte geeignet.

Der Verkäufer liefert, sobald die Sendung auf das Schiff im Ladehafen geladen wurde, hier erfolgt auch der Gefahrenübergang. Die Buchung bei der Reederei erfolgt im Allgemeinen durch den Käufer.

Nur für Seetransporte geeignet.

Der Verkäufer arrangiert den gesamten Transport bis zur Ankunft der Sendung im Zielort, die Entladekosten gehen jedoch zu Lasten des Käufers, ebenso wie die Importverzollung. Eine Versicherung ist nicht vorgeschrieben, der Gefahrenübergang ist hier auch schon im Ladehafen.

Von der ICC nur für Seetransporte empfohlen, wird in der Praxis aber für alle Modalitäten genutzt.

Analog zu CFR, allerdings für alle Transportmodalitäten geeignet.

Der Verkäufer arrangiert den gesamten Transport bis zur Ankunft der Sendung im Zielort, die Entladekosten gehen jedoch zu Lasten des Käufers, ebenso wie die Importverzollung. Eine Versicherung ist hier vorgeschrieben, dennoch ist der Gefahrenübergang (der unversicherten Risiken) schon im Ladehafen.

Von der ICC nur für Seetransporte empfohlen, wird in der Praxis aber für alle Modalitäten genutzt.

Analog zu CIF, allerdings für alle Transportmodalitäten geeignet.

Der Verkäufer trägt die Kosten und Risiken, bis die Sendung im Entladehafen am Terminal steht.

Nur für Seetransporte geeignet.

Der Verkäufer trägt die Kosten und Risiken, bis die Sendung am Zielort auf dem Zustellfahrzeug zur Entladung bereitgestellt wird. Import-Zollabwicklung erfolgt durch den Käufer.

Für alle Modalitäten geeignet.

Der Verkäufer trägt die Kosten und Risiken, bis die Sendung am Zielort auf dem Zustellfahrzeug zur Entladung bereitgestellt wird. Die Import-Zollabwicklung muss durch den Käufer erfolgen.

Für alle Modalitäten geeignet.

In den Incoterms 2010 durch die Terms DAT & DAP ersetzt, aber immer noch vertraglich abschließbar. 

Der Verkäufer trägt die Kosten und Risiken, bis die Sendung am Zielort auf dem Zustellfahrzeug zur Entladung bereitgestellt wird. Auch die Import-Zollabwicklung wird durch den Verkäufer übernommen, der Käufer muss lediglich die nötigen Dokumente bereitstellen.

Für alle Modalitäten geeignet.


Containerhub