Verschiffungen nach Afrika

Wir verschiffen zu folgenden Häfen in Afrika:

- Ägypten: Alexandria, Port Said

- Algerien: Alger, Bejaja, Oran, Skikda

- Angola: Lobito, Luanda

- Äquatorialguinea: Bata, Malabo

- Benin: Cotonou

- Djibouti: Djibouti

- Elfenbeinküste: Abidjan

- Eritrea: Massawa

- Gabun: Libreville, Port Gentil

- Gambia: Banjul

- Ghana: Takoradi, Tema

- Guinea: Conakry

- Kamerun: Douala

- Kenia: Mombasa

- Kongo (Rep.): Pointe Noire

- Kongo (D.R.): Boma, Matadi

- Liberia: Monrovia

- Libyen: Benghazi, Misurata, Tripoli

- Marokko: Casablanca, Tangier

- Mauretanien: Nouakchott

- Mosambik: Beira, Maputo, Nacala

- Namibia: Walvis Bay

- Nigeria: Lagos  Apapa/Tincan, Port Harcourt/Onne

- Senegal: Dakar

- Sierra Leone: Freetown

- Somalia: Berbera, Mogadishu

- Südafrika: Cape Town, Durban, Port Elizabeth

- Sudan: Port Sudan

- Tansania: Dar es Salaam, Sansibar

- Togo: Lome

- Tunesien: Sfax, Tunis


- weitere Häfen auf Anfrage möglich -


afrikanische Häfen
buchbare Häfen in Afrika

Besonderheiten bei Afrika-Verschiffungen

Folgende Import-Vorschriften sind zu beachten:

- Angola:               CNCA-Zertifikat (Waiver) ist vorgeschrieben, für die Erstellung wird die

                                    Nummer des "Documento Unico" (Importlizenz) benötigt.

- Benin:                  ECTN (Waiver) ist vorgeschrieben

- Boma:                  Altersbeschränkung für Fahrzeuge: 7 Jahre für Fahrzeuge mit weniger als 10

                                    Sitzen, 10 Jahre für Fahrzeuge mit mehr Sitzen & für LKWs

- Gabun:                ECTN (Waiver) ist vorgeschrieben

- Guinea:               CTN (Waiver) ist vorgeschrieben

- Kamerun:          BESC (Waiver) ist vorgeschrieben

- Kongo (D.R.):  FERI (Waiver) ist vorgeschrieben

- Luanda:              Altersbeschränkung für Fahrzeuge: 3 Jahre für PKWs, 5 Jahre für LKWs

- Mali:                     ECTN (Waiver) ist vorgeschrieben

- Nigeria:              Für jede Ware außer Fahrzeugen muss eine Form M Nummer beantragt

                                    werden; Fahrzeuge dürfen nicht älter als 15 Jahre sein

- Senegal:             ECTN (Waiver) ist vorgeschrieben

- Tansania:          FERI (Waiver) ist vorgeschrieben

- Togo:                   BESC (Waiver) ist vorgeschrieben

 

Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur Ihrem Überblick. Bitte beachten Sie, dass sich die gesetzlichen Regularien jederzeit ändern können.

Besondere Waren

Bitte beachten Sie folgende Vorgaben des Zolls und der Wasserschutzpolizei:

- alle Elektronikartikel müssen funktionsfähig sein

- Kühlschränke dürfen kein FCKW enthalten

- Reifen dürfen weder getrippelt noch verformt sein für den Export, es muss eine ausreichende

   Profiltiefe vorhanden sein

- bei Fahrzeugen in Containern muss die Batterie abgeklemmt und der Tank entleert sein

Speicherstadt Hamburg